Sam sucht ein erfahrenes Zuhause – ohne Kinder!

Sam wurde im August 2020 geboren. Er ist ca. 40-45 cm hoch und um die 12 kg schwer. 

Sam hat in seinem kurzen Leben schon einiges erlebt. Gekauft über ein Kleinanzeigen-Portal von einer unbedarften Familie. Dort wurde er weder erzogen, noch wurden seine Bedürfnisse ausreichend berücksichtigt. Sam ist ein Hund, der zum Glücklich sein ein höheres Maß an Distanz benötigt. Dies wurde in seinem ersten Zuhause verkannt und er wurde von den Kindern bedrängt. Daraufhin hat er sich es angewöhnt, zu knurren und auch zu schnappen, wenn er sich nicht anders zu helfen weiß. Er hat es im Welpenalter nicht anders gelernt und leider hat sich dieses Verhalten in für ihn unkomfortablen Situationen verfestigt.  

Nach weiteren Stationen befindet er sich nun auf einer tollen Pflegestelle in Waltrop. Dort ist er mit vielen anderen Hunden zusammen und lernt nun auch die Kommunikation unter Hunden mit dem nötigen Abstand zum Menschen, wenn er es gerade braucht.  

Sam scheint im Zwiespalt zu sein – auf der einen Seite braucht er Distanz, auf der anderen Seite bindet er sich eng an seinen Menschen, ist verschmust und ein lustiger kleiner Kerl. Er ist ein aktiver Hund und hat Spaß an Bewegung. Er spielt gerne Ball, hat aber den Hang zum Balljunkie, daher sollte hier nach einer Alternative geschaut werden. Terrier-typisch fährt er schnell hoch. Daher sollte auf ausreichend Ruhephasen und Entspannung geachtet werden. Er fährt ganz wunderbar im Auto mit. In seiner Box bleibt er ruhig liegen und ist entspannt. Er kann schon etwas alleine bleiben. Sam ist ein schlaues Kerlchen. Er lernt schnell und ist verträglich mit anderen Hunden. An der Leine neigt er allerdings zum Pöbeln. Sam muss noch viel lernen und reifen, um ein souveräner Hund zu werden. Ein souveräner Kumpel an seiner Seite könnte ihm helfen. Er kann aber auch als Einzelhund vermittelt werden. 

Sam wird nicht in ein Zuhause mit Kindern vermittelt. In seiner Unsicherheit knurrt er und geht tendenziell eher nach vorne, als sich zurückzuziehen. Der Jungspund hat einen Kastrationschip gesetzt bekommen, um zu schauen, ob dies ihm zu mehr Ausgeglichenheit verhilft. 

Sam sucht nun ein erfahrenes Zuhause, idealerweise bei einer Einzelperson, welche ihm hilft, Situationen zu meistern, die er alleine nicht meistern kann und welche ihm Alternativen zu seinem Verhalten zeigt. 

Sam ist kein Hund für Anfänger, sondern für Menschen, welche die Körpersprache von Hunden zu lesen wissen und die respektieren, wenn der Hund Distanz und Ruhe benötigt. Menschen, die nicht eingeschnappt sind, wenn der eigene Hund sie nicht 24h am Tag vergöttert, sondern im schlimmsten Fall auch mal anknurrt und deutlich macht, dass er überfordert ist. 


 
Da ich mit meinen dicken Pfötchen die Tastatur nicht selbst bedienen kann, melde Dich doch bitte bei meiner Ansprechpartnerin Simone 0151/25382158.
 
Sie beantwortet Euch gerne alle Fragen und stellt den Kontakt zu meinem Pflegefrauchen her.
Du kannst auch gerne eine Bewerbung direkt ausfüllen:
 

Simone meldet sich dann umgehend bei Dir.

So, ich warte nun gespannt auf meine neuen Menschen!
Euer Sam

Die Vermittlung erfolgt nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag und Schutzgebühr (450€).