Großohrwelpe Mantis
 
Mantis ist die kleinste von dem Mädelswurf, Streusel und Fräulein Rottenmeier eher mittelgroß und die letzte im Bunde Bohamia Rhapsody mittelgroß bis groß.
Leider wurden auch sie ohne Mutter gefunden und im Shelter von unseren rumänischen Tierärzten aufgepäppelt. Jetzt sind sie zum Glück alle wieder fit und wollen bald in ihr Zuhause einziehen.
Mantis der Welpe mit den Riesenohren ist eher etwas zurückhaltender als Streusel, aber beide verstehen sich sehr gut mit Artgenossen und freuen sich, wenn die Menschen kommen, um sie zu kuscheln und zu füttern.
Beide Mädchen sind noch richtige Welpen und haben Flausen im Kopf, wie es eben in dem Alter sein muss. Deswegen brauchen sie noch viel Erziehung, es muss ihnen gezeigt werden, das von vielen Sachen einfach keine Gefahr ausgeht und dass sie auch einen sicheren Rückzugsort haben, wo sie keiner stört. Stubenrein sind sie ebenfalls noch nicht und das Gehen an der Leine müssen sie lernen.
Aber so etwas geht bei Welpen in der Regel fix, wenn sie genau wissen, wo es lang geht. Dann werden sie großartige Wegbegleiter für viele Jahre werden. Die einen überall hinbegleiten können.
Schön für sie wäre ein Haus oder eine Wohnung mit Garten, wo sie spielen können. Vielleicht auch eine Familie oder ein Hund der schon da ist. Eine Hundeschule zu besuchen, fänden sie bestimmt auch gut, um dort Kontakt mit anderen Hunden zu halten.
Die beiden müssen nicht zusammen bleiben sie können auch getrennt werden. Zwei Welpen zusammen ist auch gar nicht einfach.
Mantis und Streusel reisen gechipt, geimpft und mit einem gültigem EU-Ausweis von Rumänien nach Deutschland, bzw Wuppertal und müssen dort auch abgeholt werden.
Also Verlieben erlaubt
Kontakt Nadine Amerkamp per WhatsApp 01732841328

 

 

Ansprechpartner

Nadine 0173-2841328
Email: nDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Tiere reisen legal mit Traces und sind auf die klassischen Mittelmeerkrankheiten hin untersucht (Anaplasmose, Borreliose, Ehrlichiose, Dirofilariose sowie Leishmaniose).





Die Vermittlung erfolgt nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag und Schutzgebühr (350€).
(Ein Sicherungsset kann auf Wunsch bei Adoption von uns für 35€ übernommen werden (bestehend aus einem Sicherheitsgeschirr, einem Halsband und einer Leine mit 2 Karabinern).