Unsere „Wölfe“ Lupus und Lupa

Diese beiden wunderhübschen Geschwister Lupus und Lupa sind natürlich keine Wölfe, aber es besteht schon eine gewisse Ähnlichkeit. Es sind zwei offene und freundliche Hunde, obwohl sie in einem öffentlichem Shelter in Rumänien gelebt haben. Vermutlich wurden sie von Hundefängern auf der Straße gefunden und einfach dort „entsorgt“. Da sie aber erst 6 Monate alt sind, können sie zum Glück nicht lange dort gelebt haben.

Mittlerweile sind sie im privaten Shelter angekommen und können von dort aus jetzt ihr eigenes Zuhause finden.

Lupus sowie Lupa können mittelgroß bis groß werden und da in ihnen vielleicht ein Husky drin stecken könnte sind sie eben keine Stadthunde und brauchen auch einen Garten. Beide wollen beschäftigt werden und brauchen viel Auslauf.

So etwas wie Canicross oder Scootern, wo sie kontrolliert, rennen können, wäre für sie als Sportart schon gut, sowie ein bestehendes Rudel. Für diese Sportart sollten die beiden aber ausgewachsen sein, weil es sonst zu sehr auf die Knochen geht.

Lupus und Lupa müssen nicht zusammen vermittelt werden, mit einem Geschwisterpaar, ist es auch nicht so einfach und kastriert sind sie nicht.

Wer also einen aktiven, majestätischen, freundlichem Hund sucht, ist hier genau richtig. Die Fahrt nach Deutschland bzw. Wuppertal ist am 27.11 und dort können sie dann abgeholt werden.

 Rasseerfahrung ist gern gesehen.

Bitte denken Sie dran, ein Junghund bringt nicht nur Lebensfreude und Leben ins Haus, sondern auch Verantwortung, Arbeit und Kosten.

 

Lupus muss noch alles lernen, daher empfehlen wir sehr den Besuch einer Hundeschule, vorallem da Sie in einigen Monaten in die Pubertät kommt.

 

Der Ablauf einer Adoption ist:

https://www.hundehilfe-nrw.de/.../was-du.../adoptionsablauf



Auch liebevolle Pflegestellen werden gesucht - allerdings geht eine feste Adoption immer vor (weil es für den Hund auch besser ist).

Eure Hundehilfe NRW e.V.

 

Ansprechpartner

Nadine 0173-2841328
Email: nDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Tiere reisen legal mit Traces und sind auf die klassischen Mittelmeerkrankheiten hin untersucht (Anaplasmose, Borreliose, Ehrlichiose, Dirofilariose sowie Leishmaniose).





Die Vermittlung erfolgt nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag und Schutzgebühr (350€).
(Ein Sicherungsset kann auf Wunsch bei Adoption von uns für 35€ übernommen werden (bestehend aus einem Sicherheitsgeschirr, einem Halsband und einer Leine mit 2 Karabinern).